Verein

Entstehunsgeschichte und Bedeutung

In den späten 90er Jahren des vorigen Jahrhunderts enstand die Idee, das großartige römische Wels durch einen „Weg“ erfahrbar zu machen. Anders als bei herkömmlichen Ausstellungen wird die Geschichte bei ganz normalen Tätigkeiten wie Einkaufen oder Spazierengehen in Form unaufdringlicher Präsentationen wahrgenommen. Um dem Vorhaben ein Podium zu geben, wurde 1999 der gleichnamige Verein „Römerweg Ovilava“ gegründet.

Von Beginn an ergaben sich neben touristischen auch archäologische Herausforderungen. Die rege Bautätigkeit in und um Wels erfordert ein „wachsames Auge“ und „helfende Hände“!

Bodendenkmäler müssen dokumentiert und bestenfalls auch erhalten werden, ansonsten sind sie für immer verloren. Aus diesem Grund ist der Ausbau und die Unterstützung der Welser Sadtarchäologie eine Hauptaufgabe des Vereins Römerweg-OVILAVA!

Die römische Vergangenheit eint uns alle. Begreifen wir unsere Geschichte als notwendige Reflexion auf Gegenwart und Zukunft und als Chance für die Entwicklung von Wels.

 

Das Team

Obmann: Albert Neugebauer

Obmann-Stellvertreter: Dr. Renate Miglbauer

Kassier: Willhelm Reinhart

Schriftführer: Mag. Michaela Greisinger

1. Rechnungsprüfer: MMag. Magdalena Waser

2. Rechnungsprüfer: Hermann Stuchlik